Hartmud Studio, Frankfurt

Titelbild copyright: TheFrankfurtEdit, 2019

Hartmud Studio ist ein in Frankfurt ansässiges Kunstkollektiv, das hochwertiges Keramikgeschirr für die kulinarische Revolution herstellt. Als echte Studiotöpfer stellen Isabella und Jérôme kleine Serien und limitierte Auflagen von Steinzeugkeramik in einzigartigen Formen und für spezielle Funktionen her.

NORDANS: Seit wann gibt es Hartmud Studio? Wer steckt hinter dem Label? Was ist eure Mission?

Hartmud Studio: Hartmud Studio, hartmud.com, wurde 2015 als Firma von der Designerin und Tänzerin Isabella Zeiß und dem ehemaligen Zirkuskünstler und Töpfer Jérôme Alsoufi in Frankfurt gegründet, mit dem Ziel der New Food Bewegung eine kulinarische Revolution in Form von bestem, handgemachten Geschirr an die Seite zu stellen.

NORDANS: Warum lieben die Gastronomen und Keramiksammler euch?

Hartmud Studio: Hartmud Studio, dessen ästhetisches Repertoire sich aus den gestalterischen Eindrücken exotischer Reisen und wagemutiger kulinarischer Abenteuerlust speist, hat mit den Glasur- und Farbspielen eine völlig neue Dimension erreicht, indem Haptik und Optik eine nie dagewesene Körperlichkeit von Geschirr erzeugen.

photo copyright: Claudia Simchen, 2018

NORDANS: Sind alle Produkte von euch per Hand produziert?

Hartmud Studio: Tatsächlich hat sich Hartmud Studio, dessen Name auf eine Kombination des Wortspiels harter Schlamm, englisch hard mud, und der Erinnerung an einen vergessen geglaubten alten deutschen Vornamen zurückgeht, auf die ausschließliche Handfertigung an der Töpferscheibe gedrehter Keramik spezialisiert, welche bei über 1200°C gebrannt wird und dadurch der keramischen Masse des Steinzeugs zuzurechnen ist.

photo copyright: Claudia Simchen, 2018

NORDANS: Was ist das Konzept und das Designverständnis von Hartmud Studio?

Hartmud Studio: Vom Design her kommen wir ganz vom Urgrund der freien, offenen Form, welche am besten in der Schale symbolisiert wird. Die Schale ist das Urgefäß, sozusagen das erste Geschirr der Menschheit, und erinnert an zwei Wasser schöpfende Hände, welches eine Jahrmillion lang praktizierte Routine unserer Spezies

darstellte. Aus der Schale erwuchsen im Laufe der Werkbildung unsere Tassen und kulminierten endlich in unseren Signatur Formen, welche allesamt designrechtlich geschützt sind, um unseren Kunden ein Höchstmaß an Qualität und Wert bieten zu können. Den Begriff kulinarische Revolution haben wir nicht aufs Geratewohl erfunden: mit unseren Geschirrformen und -farben verändern wir tatsächlich nachhaltig die Art und Weise wie gegessen und getrunken wird.

photo copyright: Claudia Simchen, 2018

NORDANS: Was sind eure Visionen für die Zukunft für Hartmud Studio und die nächsten Schritte?

Wir haben keine Visionen für die Zukunft, sondern sind mit Leib und Seele dem Hier und Jetzt verpflichtet und jeden einzelnen Tag dankbar für unsere Arbeit, die uns ein wildes, freies Leben und das Erfüllen unserer Mission ermöglicht.

Nachhaltigkeitskriterien, die von Hartmud Studio erfüllt werden:

x natürliche Materialien aus ressourcenschonendem Anbau
x unter fairen transparenten Bedingungen hergestellt
x recyclebar und entsorgungsgerecht
x schadstoffreduzierte Herstellung
x minimalistisches und zeitloses nordisches Design
x faire Arbeitsbedingungen
x materialschonende Produktion
x Langlebigkeit
x abfallvermindernd

You may also like

Post a Comment

Your email address will not be published.

NORDANS COMMUNITYMelde dich jetzt an!

Hier gibt’s die besten Tipps fürs ein bewusstes Leben, News aus der NORDANS Community, Rabatte und alles, was wir lieben.

Einfach hier eintragen: